Sound(e)scape - 25.08.2012 - Gütersloh

Martin Luther Kirche, Gütersloh
Samstag, 25.08.2012
20:00 Uhr

Sound(e)scape, ist ein quadrofonisches Konzert für Akkordeon, Elektronik und Stimmen.

Ein quadrofonisches Konzert für Akkordeon, Elektronik und Stimmen von Resonator.
Biographien die anders verlaufen als geplant. Äußere Umstände zwingen zur Aufgabe von Träumen. Neue Ziele müssen her, neue Träume. Flucht. Vertreibung. Einfordern alter Rechte. Themen, die uns gestrig vorkommen, doch in unseren Städten zumindest in Straßennamen kilometerweise präsent sind (“Königsberger Straße” etc).
Klimawandel und andere Veränderungen der Umwelt, Revolutionen, Bürgerkriege, religiöse Konflikte, Streit um Resourcen und Ethnien, zwingen Menschen ihre Heimat zu verlassen. Die Verlockungen und Versprechungen des Konsums verleiten Menschen eine vermeintlich besser Zukunft zu suchen.
Auf der Grundlage des Librettos aus eigens geführten Interviews, verweben Resonator in ihrem Konzert Sound(e)scapes eine paneuropäische Nu-Folk Musik aus Akkordeon und Elektronik mit Stimmen, die mit persönlicher Perspektive, (schwarzem) Humor und aus direktem Erleben von Flucht, Krieg, Vertreibung und Verlust erzählen.
Sound(e)scapes ist eine Uraufführung im Auftrag des Festivals “Broken Lives, Broken Dreams”, veranstaltet von “kulturgüt", einer Initiative des Evangelischen Kirchenkreises Gütersloh.
Mitwirkende:

Musik: Resonator (Anja Kreysing & Kai Niggemann: Akkordeon und Elektronik)

Libretto: Ruth Schultz

Text der Klanginstallation: Emel Aydoğdu

Produktion: Paradeiser Productions


Neben dem Konzert am Samstag Abend wird es an beiden Tagen auch eine Resonator-Klanginstallation mit einem Text von Emel Aydoğdu geben, die Freitag von 21:30-23:00 Uhr und Samstag von ca. 14:00-20:00 Uhr zu hören sein wird.
Freitag: Kai Niggemann wird zusammen mit dem Organisten Dimitri Grigoriev zwischen 15:00 und 18:00 Uhr immer wieder mit Orgel und Elektronik unter dem Titel "Echoes of life and Death" musikalisch improvisieren.

Veranstalter "Broken Lives, Broken Dreams"