Review von Trust aus den Westfälischen Nachrichten

“Eine wild verwegene Mischung ... Als Kuschelsound ist ‘Trust’ zwar kaum, als Stimulation für Assoziationen aber durchaus geeignet. Gelegentlich verstörend (‘hora’), oft reiseerzählerisch (‘la nostalgia’ oder ‘korkein voitto’) und auch melancholisch (‘velvet velocity’), selbst der Walzer wird nicht gescheut (‘white horses’). Sollte sich der Hörer mal zu sehr mit Anja Kreysings Akkordeon in romantischen Gefilden zu verlieren drohen, grätscht Kai Niggemann mit einem elektronischen Sound herein. Das irritiert, macht aber die CD spannend. ‘Trust’ ist auf jeden Fall das Gegenteil von langweilig.”

— Westfälische Nachrichten, Münster